Personenbeiwagen Typ l

Geschlossener Beiwagen für elektr. Betrieb

Typ: l 1.54

Betriebsnummer: 1529-1548

Stückzahl: 20

Hersteller Aufbau: Rathgeber

Hersteller Fahrwerk: Rathgeber/Hawa

Umbau: 1946 Wiederaufbau auf f1/f2 Kriegsverlust

Ausmusterung: 1965

Analog den Neubauten der k 1.48 und k 1.49 Beiwagen wurden auch 1946 auf Fahrgestellen und Rahmen kriegszerstörter f 1.54 und f 2.54 Beiwagen neue Beiwagen als l 1.54 aufgebaut. Sie erhielten aus Materialmangel zuerst auch primitive hölzerne Wagenkästen mit Tonnendächern und teilweise Pappfenstern. Auch sie wurden später wie die k-Beiwagen modernisiert. Trotzdem erinnerten mit ihrem Tonnendachkasten und eckigen Plattformen zu sehr an die schlechten Nachkriegszeiten und wurden daher zusammen mit den k-Beiwagen 1965 ausgemustert.

© Archiv FMTM eV.

© Archiv FMTM eV.

Die K-Wagen und k-Beiwagen wurden mit durchgehenden Holzpanelen geliefert, Fenster wurden oft erst später erst herausgesägt, wenn Scheiben & Rahmen zur Verfügung standen.

© Archiv FMTM eV.

Nach Kriegsende wurden schnell viele Beiwagen benötigt. In den Werkhallen von Rathgeber und MAN entstanden in Zeiten des Materialmangel viele Beiwagen vom Typ k und l aus Kriegsschäden aus den noch verwendbaren Teilen zerstörter Beiwagen. Bilder von Betriebsnummer 1531 / 1532.

© Archiv FMTM eV.

© Archiv FMTM eV.

Autoren:              Klaus Onnich

& Gestaltung      Dieter Kubisch

                             Reinhold Kocaurek, alle FMTM

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • FMTM on YouTube

ANSCHRIFT

KONTAKT

WERKSTÄTTENGRUPPE

Folgen

Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.
Postfach 210225
80672 München

Tel.:  089 / 625 67 16

Mobil:  0160 / 470 96 99

Email:  fmtm@tram.org

Tel.:  089 / 3615382 


E-Mail: ag@tram.org

Datenschutzerklärung nach DSGVO

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon