Fahrzeuggeschichte der Münchner Trambahn

Hier finden sie erstmals eine komplette & kompetente Zusammenstellung des gesamten rollenden Materials, das auf der Münchner Trambahn je gefahren ist. Die durch die vielen Umbauten, Versuche & Verbesserungen, Umnummerierungen und Nutzungen der Fahrzeuge entstandene Typenvielfalt haben wir hier übersichtlich in thematischen Aufstellung zusammengetragen mit Verweisen auf die Umbauten.

Dank des tiefen Griffs in unser schier unerschöpfliches Bilderarchiv gibt es auch erstmalig eine volle Bebilderung der Wagen-Historie.

Beim Fahren mit der Maus über die Bilder erscheint eine genaue Bildbeschreibung

Autoren               Klaus Onnich

& Gestaltung      Dieter Kubisch

                             Reinhold Kocaurek, alle FMTM e.V.

Die erste Elektrische in München hatte 2 Achsen. Ab 1898  wurden die 4-Achser in München als Fortschritt gefeiert. Für die nächste Generation der Drehgestellwagen ging nun die Bezeichnung aus. Also entschied man sich, den ersten 4-Achser "Typ A" zu nennen, den neuen 4-Achser "Typ B" zu nennen, - die Münchner Buchstaben-Kategorie wurde geboren. Zweichachser fuhren damals nicht mehr, - also ein "Z" für den ausgemusterten Zweiachser...so hat alles angefangen.

Dampftrambahnen hatten die ersten Beiwagen hinter der Lokomotive. Die neue Elektrische nutzte die nach der Elektrifizierung freiwerdenden Anhänger und ebenfalls die ausrangierten Pferdebahn-Wagen und sogar unmotorisierte Z-Wagen als Anhänger an den A-Wagen. Somit begann die Geschichte der speziell für eine Baureihe gebauten Anhänger erst mit den B-Wagen. Die Typen der Anhänger erhielten dann den selben Buchstaben wie der Triebwagen, aber klein geschrieben.

Das Trambahnnetz in München war schon immer seit seiner Entstehung eine Art Blutbahn des Stadtlebens. Daher wurde es z.B. auch für Post-Trambahnen genutzt. Weiter brauchte man Service-Fahrzeuge für Schienen & Oberleitung, Schneeräumer, Messwagen, Transportwagen und vieles mehr.

Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V. 

Postfach 210225;  80672 München

oder per Mail direkt an:  fmtm@tram.org

Wenn Sie uns fördern möchten, Abwechslung vom Alltag suchen, sich für Trambahnen und deren Geschichte interessieren oder einfach nette Leute mit einer gemeinsamen Motivation kennenlernen wollen, dann sind Sie bei uns richtig. Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung.

Laden Sie den Mitgliedsantrag herunter, füllen ihn aus und schicken Sie ihn an uns

Werden Sie Mitglied in unserem  Verein

EUR 40,- für Erwachsene

EUR 20,- für Jugendliche / Studenten / Schüler

EUR 50,- für Familienmitgliedschaft (unter gleicher Postanschrift)

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • FMTM on YouTube

ANSCHRIFT

KONTAKT

WERKSTÄTTENGRUPPE

Folgen

Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.
Postfach 210225
80672 München

Tel.:  089 / 625 67 16

Mobil:  0160 / 470 96 99

Email:  fmtm@tram.org

Tel.:  089 / 3615382 


E-Mail: ag@tram.org

Datenschutzerklärung nach DSGVO

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon