Personenbeiwagen Typ b

Geschlossene Beiwagen

Typ: b 1.43

Betriebsnummer: 733-740

Stückzahl: 8

Baujahr: 1876-1895

Umbau: 1896  aus ex Pferdebahnwagen

weiterer Umbau aus 1-150

Hersteller Fahrwerk: städtische Straßenbahn Betriebe

Hersteller Aufbau: diverse Firmen, u.a. Rathgeber

© Archiv FMTM eV.

Aus den geschlossenen Pferdebahnwagen wurden ab 1896 bis 1904 die Beiwagen des Typs a 1.41 für den elektrischen Betrieb umgebaut. Davon wurden dann 1896 8 Beiwagen mit längeren Rahmen und Aufbauten (jetzt 4 Seitenfenster) versehen. Die Fahrgestelle blieben zuerst erhalten, wurden aber dann später (1909 ?) durch die neuen selbst gefertigten Fahrgestelle (baugleich mit den a 1.43 Beiwagen) ersetzt und die Wagen in b 1.43 umgezeichnet. 1910 verbrannten die Wagen 733, 736 und 739 beim Brand im Depot Nymphenburger Straße. Der Rest wurde zwischen 1928 und 1938 ausgemustert.

Geschlossene Beiwagen

Typ: b 2.44

Betriebsnummer: 151-163

Betriebsnummer ab 1924: 741-753

Stückzahl: 13

Baujahr: 1883-1891

Umbau: 1900/01 aus ex Dampfbahnwagen

Hersteller Fahrwerk: Rathgeber

Hersteller Aufbau: Rathgeber

Aus den geschlossenen Dampfbahnbeiwagen wurden 1900/01 die Beiwagen b 2.44 für den elektrischen Betrieb umgebaut. Sechs Wagen wurden 1932 und der Rest 1938 ausgemustert.

© Archiv FMTM eV.

Autoren:              Klaus Onnich

& Gestaltung      Dieter Kubisch

                             Reinhold Kocaurek, alle FMTM

  • FMTM on YouTube

ANSCHRIFT

KONTAKT

WERKSTATT-GRUPPE

Folgen

Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.
Postfach 210225
80672 München

Tel.:  089 / 625 67 16

Mobil:  0160 / 470 96 99

Email:  fmtm@tram.org

Tel.:  089 / 3615382 


E-Mail: ag@tram.org

Datenschutzerklärung nach DSGVO

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon