Akku-Lokomotiven

Alte Nummer:  I - VI

Stückzahl: 6

Hersteller: Rathgeber 

Baujahr: 1900

Umbau 1908/09 zu Arbeitswagen 4, 5, 21 - 23,

Wagen Nr. VI 1906 erhalten

im Deutsches Museum,

im Jahr 1944 Kriegs-Totalschaden

© Archiv FMTM eV.

© Archiv FMTM eV.

Die Akku-Lokomotiven wurden nach Aufgabe des Schleppbetriebs zwischen Schillerdenkmal und Galeriestraße im März 1906 abgestellt und die Loks I - V 1908/09 in die Werkstattwagen W 1.21 Nr. 4, 5, 21 - 23 umgebaut. Die Lok VI kam ins Deutsche Museum, wo sie leider 1944 einem Luftangriff zum Opfer fiel. Von den Werkstattwagen fielen die Nr. 21 (später 23 und zuletzt 43) 1943 und die Nr. 4/5 (später 21/22 und zuletzt 41/42) dann 1945 Luftangriffen zum Opfer. Die beiden letzten W 1.21-Werkstattwagen mit den letzten Nr. 44/45 wurden 1956/54 ausgemustert.

Noch eindeutig als Akkulok zu erkennen, sehen wir den Arbeitswagen 5 mit angehängtem Turmbeiwagen

© Archiv FMTM eV.

Viele Aufgaben der hier gezeigten Triebwagen werden heute von Strassenfahrzeugen übernommen

Autoren               Klaus Onnich

& Gestaltung      Dieter Kubisch

                             Reinhold Kocaurek, alle FMTM e.V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • FMTM on YouTube

ANSCHRIFT

KONTAKT

WERKSTÄTTENGRUPPE

Folgen

Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.
Postfach 210225
80672 München

Tel.:  089 / 625 67 16

Mobil:  0160 / 470 96 99

Email:  fmtm@tram.org

Tel.:  089 / 3615382 


E-Mail: ag@tram.org

Datenschutzerklärung nach DSGVO

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon