Fahrzeugtypen-Bezeichnungen in München

Damit wir wissen, über was wir reden, hier mal eine genaue Übersicht über die Typen-Einteilung der Münchner Tram. Triebwagen haben immer Großbuchstaben, Beiwagen/Anhänger immer einen kleinen Buchstaben. Begonnen wurden mit dem Buchstaben A bei den ersten Drehgestellwagen. Die zuvor angeschafften zweiachsigen Trambahnwagen bekamen nachträglich ein "Z" zugeordnet, einmal als Abkürzung von Zweiachser, zum anderen würden sie ja bald verschwinden wie Pferdetrambahn und Dampftrambahn, die ja auch ohne Bezeichnung blieben.

Die Typenbezeichnung war dann aufsteigend im Alphabet und wurde oft auf den Wagen (meist auf der rechten Seite neben der hinteren Türe genau vermerkt mit weiteren Angaben zum Wagen: 

Ü EL 4.63 = Datum der Überlackierung mit Epoxidlack (April 63)

E = Typ E-Triebwagen

3 = Serie 3

.8 = Drehgestell Typ 8 (bei M-Wagen z.B. M 5.65 = M-Tw, Serie 5, Fgst. Typ 65)

16,0 t = Leergewicht

HU 10.65 = Datum der letzten durchgeführten HU (Okt. 65)

Anhand unseres E-Triebwagen 624 (momentan im Arbeitsstand) eine Erklärung der Typenbezeichnung und ihrer Bedeutung.

Vorab ein gut gemeinter Hinweis unseres Chefredakteurs Klaus Onnich: oft wird die richtige Schreibweise der Wagentypen übersehen, - auch auf unserer Seite, wir geloben Besserung:

Es muss richtig heißen, und da spielen Buchstabenabstände bzw. Leerzeichen und die richtige Verwendung von Bindestrichen eine entscheidende Rolle:

D-Wagen oder F-Triebwagen oder z-Beiwagen

D6-Triebwagen oder f1-Beiwagen

D 6.3-Triebwagen oder f 1.54-Beiwagen

Typ D 6.3 oder Typ f 1.54 aber Typ D6 oder Type f1

Also bei der Schreibweise der Bauart ohne die kompette Typenbezeichnung aus Unterbauart und Fahrgestell immer mit Bindestrich und ohne Leerzeichen. Wenn aber die komplette Typenbezeichnung geschrieben wird, bitte immer mit Leerzeichen nach der Baureihe und ohne Leerzeichen, aber mit Bindestrich nach der Fahrgestellnummer, falls das abschließende Wort Trieb- oder Beiwagen folgt.

nicht vergebener Buchstabe

Fremdwagen Kriegszuweisung

nur kurzzeitige vorläufige Eingruppierung

eindeutig falsche Fahrgestellbezeichnung

Autor Dieter Kubisch FMTM e.V.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • FMTM on YouTube

ANSCHRIFT

KONTAKT

WERKSTÄTTENGRUPPE

Folgen

Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.
Postfach 210225
80672 München

Tel.:  089 / 625 67 16

Mobil:  0160 / 470 96 99

Email:  fmtm@tram.org

Tel.:  089 / 3615382 


E-Mail: ag@tram.org

Datenschutzerklärung nach DSGVO

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon