Haltestellenschild -low cut-.png
Harras.jpg

Die Station heißt offiziell "Am Harras" . Ab 1.7.1894 wurde die Pferdetrambahn auf der Strecke Sendlinger Berg - Plinganserstraße von der Münchner Trambahn Actiengesellschaft MTAG als Neubau in Betrieb genommen. der naheliegende "Löwenhof" wurde als Pferdestall und später sogar zur Wagenabstellung genutzt.

Nach der Bauzeit von Herbst 1903 - April 1904 erfolgte am 1.7.1904 die Neuinbetriebnahme  der Strecke Am Harras - Albert-Roßhaupter-Straße - Luise-Kiesselbach-Platz - Waldfriedhof-Straße bis Fürstenrieder Straße (damals: Holzapfelkreuth). Jetzt errichtete man 1906 am neuen Verkehrsknotenpunkt Harras ein Stationshaus mit der Hausnummer Forstemieder Straße 1 a, erbaut.

Das Stationshaus in der Mitte des Platzes wurde 1938 abgebrochen und neues Stationshaus an der Straßenseite Plinganserstraße 33 vom Münchner Haus-Architekten & Baurat Meitinger erbaut. Dieser hatte vorher schon z.B. den Betriebshof 3 im Westend geplant, den Schlacht- und Viehhof und parallel zu diesem Bauwerk am Harras das Nordbad geplant und gebaut, wobei die Bauausführung dieses Stationshaus sichtlich durchaus schlichter ausfiel wie z.B. das Nordbad.

Das erste Bild dieses neuen Stationshauses ist mit  Juni 1940 datiert.

Am 9.September 1959 kann man sehen, das Haus hatte den Krieg fast unbeschädigt überlebt und es residierte weiter der Stationsmeister der Haltestelle Harras darin. Mit seinen weitläufigen und umfangreichen Wende-, Kreuzungs- und Abstellmöglichkeiten hatte der Stationsmeister sicherlich alle Hände voll zu tun.

Stationshaus Harras-210825-VB-34.41.jpg
121 Harras Knotenpunkt Wartehaus.jpg
Stationshaus Harras-xx0640-VB-L47-172.jpg
Stationshaus Harras-090959-VB-R59-173.jpg
Harras-2021_Seite_15.jpg

Der erste M-Wagen kommt am Harras und seinem Stationshaus vorbei.

Anlässlich des U-Bahnbaus bekommt der Harras ein neues Stationshaus wieder in der Mitte des Platzes. Auf unserem Baustellenbild von 1975 kann man schon den Rohbau sehen und die neue Gleisführung sowie die nun neuen U-Bahn-Aufgänge. 

121-9-Harras-1975-1 breit.jpg

Die letzte Trambahn am Harras fuhr am 23.5.1993 auf Strecke Am Harras - Albert-Roßhaupter-Straße - Luise-Kiesselbach-Platz - Waldfriedhofstraße bis Fürstenrieder Straße nachdem die Verlängerung der U-Bahnlinie U6 Holzapfelkreuth - Klinikum Großhadern eröffnet wurde. Das Stationshaus stand noch einige Jahre, bis der Platz grundsaniert wurde und dieses Gebäude und die Gleisreste verschwanden.

Am Harras  Blick aus Höhe Plinganser Straße 53 in Richtung Hausnr. 16  (03.06.2010) breit.