Grünwald Wartehalle & Sperrenanlage

Zwei Jahre nach Eröffnung, im Jahr 1912, steht ein damals neuer C-Wagen Zug mit c-Bw 786 in der Endhaltestelle Grünwald zur Abfahrt nach Schwabing am Derbolfinger Platz bereit 

Die neue Wendeschleife in Grünwald war noch recht alleine ohne eine nennenswerte sichtbare Bebauung. Das Gebäude am südlichen Punkt der Schleife bot eine Wartehalle, einen Stationsmeister und Toiletten sowie einen Kiosk. Die Schleife ist noch weitgehend unbegrünt.

L25-169-786-c-1912.jpg

© Archiv FMTM eV.

1912-10-12 Begrünung Schleife Grünwald -low-.jpg

© Archiv FMTM eV.

Zwei Jahre nach der Streckeneröffnung wurde am 12.Oktober 1912 eine Auffüllung der Grube in der Mitte der Wendschleife in Grünwald mit dem Aushub des Streckenbaus geplant: hier wurde für 1.900.- Reichsmark eine Grünfläche mit Bäumen angelegt. Auch ein Versetzen des Stationshaus mit Wartehalle ins Grüne wurde 1912 geplant: Grund ist der zunehmende Fuhrwerksverkehr auf dem gemeindeweg vor dem Stationshaus. Die Straßenbahn-Gesellschaft hätte dem grundsätzlich zugestimmt, wenn die Verantwortlichen für den vermehrten Fuhrwerksverkehr die Kosten für Abbruch, Neubau und Versetzen der Strom- und Gasleitungen sowie den Wasseranschluß und Erstellung einer neuen Versitzgrube übernommen hätten. 

Auf dem Bild vom Stationshaus in Grünwald vom 19.August 1925 steht schon das Cafe am Derbolfingerplatz, das heute noch einen Restaurationsbetrieb beherbergt. Auch die Bäume sind inzwischen gut gewachsen.

Stationshaus Grünwald-190825-VB-34.51.jpg

© Archiv FMTM eV.

Das Stationshaus Grünwald am 24. September 1954 ist neu gestrichen. Es hat den Krieg unversehrt überlebt und Grünwald ist wieder ein beliebtes Ausflugsziel für die Münchner. 

Stationshaus Grünwald-240954-VB-P54-177.jpg

© Archiv FMTM eV.

Der M3-Triebwagen 777 + m3-Beiwagen 1618 stehen 1959 an der Endhaltestelle Grünwald. Die Gleisanlage der Schleife ist unverändert und zu dem Stationshaus ist nun eine Sperrenanlage für den großen Fahrgastandrang an sonnigen Wochenenden gekommen.

L25-24-777-1959.jpg

© Archiv FMTM eV.

Die Sperrenanlage am Stationshaus in Grünwald wurde am Aufnahmetag dieses Bildes, dem 25.November 1960, sicherlich  nicht benötigt. 

Stationshaus Grünwald-251160-VB-R60-120.jpg

© Archiv FMTM eV.

Mit 5 zusätzlichen Fahrkartenverkäufern versuchte man die Abfertigung hier zur Stoßzeit zu beschleunigen.

Stationshaus Grünwald-Eintrittssperre-240954-VB-P54-178.jpg

© Archiv FMTM eV.

Als der P1-Triebwagen 101, der Tatzelwurm, an der neuen Endhaltestelle Grünwald am 18.9.1967 auf Fahrgäste wartet, macht er das schon an der neuen Haltestelle. Anfangs gab es in dieser großzügigen Wartehalle, die an ein Geschäftshaus angebaut wurde, noch zwei Fahrkarten-Häuschen, die bald verschwanden. Der Kiosk zog auch in das neue Gebäude ein und die Stationsmeister wurden durch die Ausstattung der Triebwagen mit Funkanlagen überflüssig.

L25-31.jpg

© Archiv FMTM eV.

Die beiden Triebzüge "Tatzelwurm" , hier der P1-Tw 101 an der neuen Endhaltestelle Grünwald, wurden oft auf der Grünwalder Strecke eingesetzt. Auf unserem Bild vom 18.9.1967 steht schon "Schaffnerlos, nicht für Barzahler". Es gab inzwischen Streifenkarten und Entwerten in den Wagen.

L25-33.jpg

© Archiv FMTM eV.

Der M5-Tw 2525 + m5-Bw 3527 an der Endhaltestelle Grünwald am 18.5.1992: hier hat sich nichts mehr verändert, - nur M-Wagen kommen an dieser Wartehalle nur noch äußerst selten vorbei.

L25-138.jpg

© Archiv FMTM eV.

Was für die Freunde des klassischen deutschen Serien-Krimis: am 13.5.1994 wird eine Folge der ZDF-Serie "Der Alte" an der Haltestelle Grünwald gedreht.

Der alte.jpg

© Klaus Werner

Internas: auf einem Wandgemälde am Derbolfinger Platz steht unserer verstorbener Vereinsvorsitzender in Galauniform neben einem A-Wagen, - und heute ein P-Wagen davor.

Grünwald schleife.jpg

© Peter Franz