Haltestellenschild -low cut-.png
Westendstraße.jpg

Zur Überbrückung zwischen der an der Gollierschleife wendenden Trambahnlinie 9 und dem damals neuen Betriebshof 3 an der Westendstraße, fuhr zwischen 1934 und 1940 eine Linie P9. Danach übernahmen die über die Westend- und Zschokkestraße umgeleiteten Linien 19, P19 und 39 die Anbindung des noch relativ lückenhaft bebauten Stadtbezirks, die wegen des geplanten neuen Hauptbahnhofs im Bereich Lautensackstraße von der Landsberger Straße und Elsenheimer Straße verbannt wurden.

Noch bis 1979 war die Schleife Würzburger Straße auf dem Gelände des Trambetriebshofs 3 befahrbar. Am 26. Mai 1971 steht ein kurzgeführter Heidelberger-Zug der Linie 39 in der Schleife, um gleich wieder zur Rückfahrt zum Michaelibad aufzubrechen.

An der Westendstraße vor dem Straßenbahnbetriebshof 3 stand eine hölzerne Wartehalle. Diese  Wartehalle wurde 1942 zur Zschokkestraße verlegt und im Jahre 1955 wieder zur Westendstraße versetzt.

Unser Fotograf erwischte die Wartehalle an der Würzburgerstraße/Westendstraße im Juni 1940, als sie noch auf ihrem ersten Standort an der Westendstraße stand. 1958 verschwand die Halle, als die Trambahn zum Gondrellplatz verlängert wurde.

141 Würzburgerstrasse Einfahrt Bahnhof 3 Schleife b.jpg

© Archiv FMTM e.V.

TR_Adventskalender_20211210_724_MW_FMTM.jpg

© Archiv FMTM e.V.

Wartehalle Würzburger Str-xx0640-VB-L47-213.jpg

© Archiv FMTM e.V.