Aufrüstung am TW 532 vor dem MVG-Museum

08.08.2019

Da muß man nicht groß ein Suchbild draus machen: unserem TW 532 vor dem MVG-Museum fehlen Stromabnehmer, Nummernkasten & Fahnenhalter mit Fahnen. Das soll sich ändern und so werkelt die Werkstattgruppe unseres Vereins FMTM schon seit Monaten an dem Neubau der Dachapplikationen. Da packt auch mal unser Vorstandsvorsitzender mit an.

Die Dachstege aus originalgetreuem Eichenholz sind bereits gefräst und gebohrt und werden gerade angestrichen und demnächst montiert.

Der Stromabnehmer ist schon vor 2 Jahren entrostet worden, grundiert und lackiert und möchte jetzt dem TW 532 wieder auf's Dach steigen.

Die Fahnen für den TW 532  sind schon gedruckt, genäht und montagefertig. Gerade wurden die am Dach zu montierenden Fahnenhalter in Auftrag gegeben.

Der Nummernkasten liegt noch als Zeichnung auf meinem Rechner: die Maße sind gerade Zentimetermaße, das war so üblich im Baujahr 1928. Hier wurden sie gestern am TW 490 abgenommen, der sich praktischerweise sich gerade im Dacharbeitsstand rumtreibt, weil er eine Dachrenovierung bekommt.

Umgerechnet in eine Bauskizze zum Ausschneiden des Edelstahls mit Knickrändern sieht der Nummernkasten so aus. 

Manchmal geht es bei mir etwas zu wie im Kindergarten:  weil ich ein alter Schisser bin, hab ich die Skizze erstmal ausgedruckt, ausgeschnitten und zusammengeklebt. Passt!  Jetzt darf diese Skizze unsere Metallwerkstatt 1:1 in Edelstahl nachbauen und schweißen und dann hat unser TW 532 bald wieder sein Gesicht.

 

Es macht wirklich viel Spaß und es macht stolz, den TW 532 nach seiner langen und teilweise bewegten Geschichte wieder in seinen Originalzustand zu restaurieren. Aber es sind auch schon weit über 200 Arbeitsstunden und etliche Liter Schweiß auf dem Weg dorthin geblieben. 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Heute war "Braukunst Live!" im MVG-Museum

February 4, 2018

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

December 16, 2019

December 4, 2019

Please reload

Archiv