Werkstattgruppe Samstagsfreuden

17.11.2018

So sehen stolze Werkstattgruppen-Kollegen aus: Schraubenmutter-Mörder Claus, auch Schrauben-Terminator genannt, hat seinem Ruf alle Ehre gemacht und 3 auf einen Streich erlegt: junger chinesischer Mutternsprenger vs. G-Wagen Baujahr 1928 ging 3:0 aus. Nicht dass die Trambahn jetzt traurig wäre, das war die letzte große Hürde auf dem Weg zur Neulackierung.

"Alle verschenken Bücher, aber keiner Regale" ist abgewandelt unser Motto beim Aus-/Umzug: die freiwerdenden Regalteile kommen gleich in den Eisenkeller, damit hier im GEAmatic-Raum Platz für weiter hinten im Holzkeller lagernde Teile geschaffen wird. 

Die Regale werden leer und die sortierten/dokumentierten blauen Kisten kommen in Gitterboxen und sind somit abtransportfertig ins "Ferienlager" während der Bauzeit der neuen HW an der Ständlerstrasse. Heute ist die 6. Gitterbox randvoll fertig verpackt worden, ca. 600 verschiedene Holzteile/Ersatzteile/Unikate aus alten Trambahnen vom A-Wagen bis P-Wagen, ungeahnte Schätze.

Ganz nebenbei haben Gert und ich noch 2 Bohlen aus dem TW 2790 ausgebaut, die leicht angefräst werden müssen und besser fixiert und unterstützt dann wieder eingefügt werden.

Ein ganz anderer Schatz auch für den TW 2970 ist in diesem Beutel: der Richtungsschalter & Fahrkurbel für den Triebwagen, quasi der Generalschlüssel. Hier kommt noch ordentlich SIDOL dran, bis er glänzt und stolz wieder am Fahrerstand seinen Dienst versehen kann.

 Als wir um 20 Uhr heimgingen,  wurde gerade noch die Jobbörse der IHK abgebaut, morgen um 11 Uhr ist Museumsöffnung, - Jungs, das wird noch eine lange Nacht, alles abbauen, rausräumen und Trambahnen wieder aufstellen....

 

Wenn Sie Lust haben & Zeit, kommen Sie doch morgen ins Museum um zu schauen, ob die Jungs das geschafft haben.

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Heute war "Braukunst Live!" im MVG-Museum

February 4, 2018

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

September 4, 2019

Please reload

Archiv