LINIE 26

Linie 26

C 4.5-Tw 442 am Kölner Platz 1914 tram münchen

© Archiv FMTM eV.

C 2.4-Tw 516 in der Implerstraße 1916 tram münchen

© Archiv FMTM eV.

01.08.1912      Kölner Platz – Parzivalplatz – Leopoldstraße – Feilitzschplatz – Leopoldstraße – Ludwigstraße – Odeonsplatz – Marienplatz – Sendlinger-Tor-Platz – Goetheplatz – Implerstraße – Thalkirchen (Tierpark)

01.05.1923      Pendelbetrieb: Sendlinger-Tor-Platz – Goetheplatz – Implerstraße – Thalkirchen (Tierpark)

24.03.1924      Pendelbetrieb: Sendlinger-Tor-Platz – Goetheplatz – Implerstraße – Thalkirchen (Tierpark) und Kölner Platz – Parzivalplatz – Leopoldstraße – Feilitzschplatz

01.12.1924      Pendelbetrieb: Kölner Platz – Parzivalplatz – Leopoldstraße – Feilitzschplatz

08.03.1926      Pendelbetrieb nur von Betriebsbeginn bis 11 Uhr und von 20 Uhr bis Betriebsschluss: Kölner Platz – Parzivalplatz – Leopoldstraße – Feilitzschplatz

          Letzter Betriebstag: 03.04.1926

A-Tw 189 in der Ungererstraße 1926 tram münchen

© Archiv FMTM eV.

C 1.6-Tw 465+ c-Bw am Odeonsplatz auswärts 1916 tram München

© Archiv FMTM eV.

06.12.1935      (Nordfriedhof – Ungererstraße -) Danziger Freiheit – Leopoldstraße – Ludwigstraße – Odeonsplatz (von 8 Uhr bis 19 Uhr über Brienner Straße – Maximiliansplatz – Lenbachplatz – Karlsplatz – Sendlinger-Tor-Platz) – Marienplatz – Sendlinger-Tor-Platz – Goetheplatz – Plinganserstraße – Am Harras (- Albert-Roßhaupter-Straße – Waldfriedhof)

26.08.1939     (Nordfriedhof – Ungererstraße -) Danziger Freiheit – Leopoldstraße – Ludwigstraße – Odeonsplatz – Marienplatz – Sendlinger-Tor-Platz – Goetheplatz – Plinganserstraße – Am Harras (- Albert-Roßhaupter-Straße – Waldfriedhof)

30.08.1939     Nordfriedhof – Ungererstraße – Danziger Freiheit – Leopoldstraße – Ludwigstraße – Odeonsplatz – Marienplatz – Sendlinger-Tor-Platz – Goetheplatz – Plinganserstraße – Am Harras – Albert-Roßhaupter-Straße – Waldfriedhof, in Betrieb nur in der HVZ

17.05.1943     Nordfriedhof – Ungererstraße – Danziger Freiheit – Leopoldstraße – Ludwigstraße – Odeonsplatz – Marienplatz – Sendlinger-Tor-Platz – Goetheplatz – Plinganserstraße – Am Harras – Albert-Roßhaupter-Straße – Waldfriedhof, in Betrieb nur in der HVZ nachm.

          Letzter Betriebstag: 18.03.1944

28.04.1945      Nordfriedhof – Ungererstraße – Danziger Freiheit – Leopoldstraße – Hohenzollernstraße – Nordbad – Leonrodplatz – Rotkreuzplatz – Donnersbergerbrücke – Trappentreustraße – Ganghoferstraße – Pfeuferstraße – Plinganserstraße – Am Harras, in Betrieb nur in der HVZ nachm.

          Letzter Betriebstag: 29.04.1945

06.06.1945      Kölner Platz – Parzivalplatz – Leopoldstraße – Feilitzschplatz – Leopoldstraße – Hohenzollernstraße – Kurfürstenplatz – Nordbad – Leonrodplatz – Rotkreuzplatz – Donnersbergerstraße – Trappentreustraße –  Ganghoferstraße – Pfeuferstraße – Plinganserstraße – Am Harras

          Letzter Betriebstag: 05.07.1945

D 2.6-Tw 462 am Odeonsplatz mit Kurvenschmiererin 1942

© Archiv FMTM eV.

23.11.1975      Waldfriedhof – Albert-Roßhaupter-Straße – Harras – Plinganserstraße – Boschetsrieder Straße – Ratzingerplatz – Fürstenried West

          Letzter Betriebstag: 27.05.1978

© Archiv FMTM eV.

11.03.1984      Harras – Plinganserstraße – Boschetsrieder Straße – Ratzingerplatz – Fürstenried West, nur in der HVZ

15.09.1984      Lorettoplatz – Waldfriedhof – Albert-Roßhaupter-Straße – Harras (- Plinganserstraße – Boschetsrieder Straße – Ratzingerplatz – Fürstenried West)

31.05.1987      Lorettoplatz – Waldfriedhof – Albert-Roßhaupter-Straße – Harras (- Plinganserstraße – Boschetsrieder Straße – Ratzingerplatz – Fürstenried (Neurieder Straße)

29.10.1989      Lorettoplatz – Waldfriedhof – Albert-Roßhaupter-Straße – Harras – Plinganserstraße – Pfeuferstraße – Ganghoferstraße – Kazmairstraße – Westendstraße – Gondrellplatz

          Letzter Betriebstag: 22.05.1993

© Archiv FMTM eV.

Eine grandiose Dokumentation einer legendären Fahrt: am 22.Mai 1993 fährt die letzte Linie 26 als Sonderfahrt des Vereins bis das alte Gleis um 22 Uhr herausgeschweißt wird und befährt nach einer langen Nacht-Tour als Erstfahrt um 5 Uhr in der Früh am 23.Mai 1993 das neue Gleis als Linie18. 

Wenige Tage vor der Einstellung der Linie 26 hat unser Kameramann Klaus Werner am 16.5.1993 sein Stativ im TW 2667 hinter dem Fahrer aufgestellt und hat die komplette Runde einmal mitgeschnitten. Die meisten Kilometer gehen über längst nicht mehr befahrene Strecken der Münchner Trambahn, also ein echtes Zeitdokument!

Auch die letzte Fahrt der Linie 26 im Mai 1993 wurde von unseren unerschrockenen Kameramännern dokumentiert, - heute schon eine echte Zeitreise über Strecken, die längst verschwunden sind.

© Archiv FMTM eV.