Betriebshöfe der Münchner Tram

Löwenhof in der Plinganserstraße

1882 – 1898

Erhielten keine eigene Betriebshofnummer

Nutzung nur für Pferdebahn als provisorische Depots

Mit Umstellung auf elektrischen Betrieb aufgegeben

Im Jahre 1894 verlängerte man die Sendlinger Linie bis Neuhofen und richtete im alten Löwenhof an der Plinganserstraße 40 einen provisorischen Betriebshof ein. Die Stadt schloss mit dem Eigentümer des Anwesens, Herrn Privatier Ludwig Schneider, einen entsprechenden Pachtvertrag ab. Sie musste sich aber dafür auch an den Umbaukosten, die ursprünglich von der Stadtgemeinde allein getragen werden sollten, entsprechend beteiligen. Im Geschäftsbericht 1894/95 heißt es dazu:

"Das provisorische Trambahndepot an der Plinganserstraße besteht aus einem adaptirten, massiv gebauten Stallgebäude, welches Platz für 44 Pferde, eine Boxe, eine Geschirrkammer, Stallmeister- und Schaffnerzimmer und einen Warmwasserraum enthält, ferner

einer aus Holz erbauten und mit Dachpappe eingedeckten Pferdestallung für 46 Pferde, sodann einer ebenfalls aus Holz hergestellten und mit Dachpappe eingedeckten Wagenremise

zur Unterbringung von 34 Wagen und einem adaptirten, massiv gebauten Wohnhause, welches im Erdgeschoß eine Schmiede, Futterraum, Lampenputzer-Zimmer und Magazin, im ersten Stocke die Wohnung für den Stallmeister enthält.

Mit den Arbeiten wurde am 17. April1894 begonnen und waren  am 21. Juli 1894 fertiggestellt. Der Umbau des alten Stallgebäudes sowie die Erbauung eines Teiles der Wagenhalle erfolgte auf Rechnung der Stadtgemeinde, die Erbauung des anderen Teile der Wagenhalle und der Pferdestallung aus Holz auf Kosten der Trambahngesellschaft. Die Kosten der Adaptur des alten Wohngebäudes wurden auf die Stadtgemeinde und auf die Gesellschaft entsprechend vertheilt."

An gemeindlichen Gleisanlagen waren 124m Zufahrtsgleis und 104m Remisengleis vorhanden, der Gesellschaft gehörten 98 m Remisengleis. Mit Einführung des elektrischen Betriebes auf der Sendlinger Linie im Jahre 1898 wurde das Provisorium schon wieder aufgegeben, da die Linie VI von dem Zeitpunkt an durch das Depot Schäftlarnstraße betrieben wurde.

Lageplan der Immobilie Plinganserstraße 38 / Löwenhof. Damals gab es keine einheitliche Regel, Pläne einzunorden, hier ist also Süden oben und an der Stelle der Windrose ist der heutige Harras.

© Archiv FMTM eV.

Der Löwenhof 1894

© Stadtarchiv München

Der Löwenhof 1913, links im Hintergrund der Harras und rechts wischt grade noch eine Trambahn aus dem Bild.

Text & Recherche: Online-Team FMTM eV.

ANSCHRIFT

Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.
Postfach 210225
80672 München

KONTAKT

Tel.:  089 / 625 67 16

Mobil:  0160 / 470 96 99

Email:  fmtm@tram.org

WERKSTATT-GRUPPE

Tel.:  089 / 3615382 


E-Mail: ag@tram.org

FOLGEN

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • FMTM on YouTube

MITGLIED WERDEN

© Copyright Text/Bild/Design FMTM e.V.

Datenschutzerklärung nach DSGVO