13.5.2020

Das sieht schon fast ländlich aus, der Trambahn-Übergang, - wo könnte der 1950 gewesen sein?

10.5.2020

Die Linie 16 fuhr über ihre lange Betriebszeit sehr viele verschiedene Linienwege. Heute betrachten wir ihren Weg vor fast 30 Jahren zum letzten Mal nach Fürstenried, den sie vom 29.10.1989 an von Fürstenried (Neurieder Straße) - Ratzingerplatz - Boschetsrieder Straße - Plinganserstraße - Harras bis zum letzter Betriebstag am 01.06.1991 fuhr.

Diese Fahrt wurde 1991 kurz vor der Einstellung nochmal filmisch dokumentiert.

9.5.2020

So kennen wir unseren Manfred: morgens der erste am Mueumstag, meist gut gelaunt und voller Tatendrang & mit Ideen. Manfred ist passionierter Trambahnfahrer und umtriebig obendrein: auf eigene Faust veranstaltete er zum Beispiel Sonderfahrten für Seniorenheime, die seine Tochter filmte und die wir auch noch später veröffentlichen werden.

Manfred ist für mich sehr wichtig, weil er der Hüter des Videoband-Archivs ist und ich über ihn die Cassetten dutzendweise bekomme zum...

9.5.2020

Futter für die P-Wagen-Freaks in unserem Verein und ausserhalb: der P-Wagen hat bei Vielen einen gewissen Kultstatus und ein Tag ohne P-Wagen-Fahrt ist kein Tag. Da können wir natürlich helfen. Wir basteln hier zwar ein virtuelles MVG-Museum, aber es steht ja im echten MVG-Museum gar kein P-Wagen?!?! Na ja, der fährt ja noch draussen und hat schon einen festen Platz in unserem MVG-Museum gebucht. Bis dahin fährt er noch Werbung für unser Museum, gerne mit Beiwagen im P...

6.5.2020

Seit 1895 elektrifizierte die privat betriebene Münchner Trambahn Aktiengesellschaft ihr bestehendes Pferdebahn- und Dampfstraßenbahnnetz. Nach einer ersten Beschaffung von insgesamt 32 kleinen zweiachsigen Motorwagen entschloss man sich 1897, ein nach Stand der Zeit hochmodernes größeres Fahrzeug in der für damalige Verhältnisse außerordentlich hohen Stückzahl von 250 Fahrzeugen zu bestellen.

Die zehn vor 1922 in A 3.1 umgebauten Triebwagen aus der Dreihunderter Nummer...

4.5.2020

Nach der Pferdetrambahn setzte man 1883 auf die Dampftrambahn.

Sie bediente die äußerst beliebte Strecke von München in den Vorort Nymphenburg mit seinem Volksgarten als große Attraktion. Doch ihr Erscheinungsbild gefiel nicht allen Bürgern und auch nicht dem Prinzregenten.

So wurde sie alsbald aus der Nymphenburger Straße in die Blutenburgstraße verlegt und in der Nymphenburger Straße fuhr wieder die Pferdetrambahn. 

Die Dampftrambahn und ein paar Geschichten rundherum h...

3.5.2020

Als ich 2017 durch Australien tourte traf ich in Ballarat unweit von Melbourne auf das Trambahn-Original Richard. Er führte mich damals mit allerlei Geschichten und Anekdoten durch die Werkstatt (wie auch in meinem Film zu sehen). Er ermunterte mich, doch mit unserem Verein auch Facebook & Instagram zu machen, nein nein, das würde er nicht selber machen, sondern seine Tochter für den Verein. Ich folgte seinem Rat. Seit dem verbindet mich viel mit Ballarat und nicht ers...

2.5.2020

Am 12. Januar 1869 begann die Trambahngeschichte in München: der König von Bayern veröffentlicht die Genehmigung erster Planungen & Ausschreibungen "zur Erstellung einer Privateisenbahn mit Pferdekraft in München: Tramway": 

Die königliche Haupt- und Residenzstadt München, berühmt durch ihre
Kunstschätze und Sehenswürdigkeiten erfreut sich nicht nur einer großen
Ausdehnung, sondern sieht auch der Entwicklung und Vervollkom̅nung nach
allen Richtungen entgegen.
München st...

Please reload

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv